2017-10-01 Spielbericht Herren Feld

Post SV Chemnitz - Dresden II 3:1 (2:0)

Zum letzten Feldspiel der Feld-Hinrunde durften wir die Gäste der zweiten Dresdner Herrenmannschaft begrüßen. An diesem mit kühlen, regnerischen Morgen waren die Rollen einmal vertausch und der Gegner reiste in Unterzahl an.

Wir begannen dir erste Halbzeit mit einer Druckoffensive und konnten auch schon nach 7 Minuten durch David Ruß in Führung gehen. Die Gäste lieferten eine beachtliche Spielstärke auf. Es gelang uns nur selten den Gegner in der eigenen Hälfte festzusetzen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte Paul Dickfeld die Führung durch eine kämpferische Eigenleistung auf 2:0 ausbauen.

Den Gästen gelang in der 40' Minute der Anschlusstreffer zum 2:1 nach einer unübersichtlichen Schusskreisaktion. Es gelang uns nun zunehmend die Lücken im Mittelfeld zu schließen und unserem permanenten Offensivdrang zu widerstehen. Nach einem schnellen Seitenwechsel und einem Steilpass war wieder unser Toptorschütze David Ruß zur Stelle um den 3:1 Endstand herzustellen.

 

Nun geht es für uns in die Halle wo die Oberliga auf uns wartet. Als Aufsteiger haben wir einiges zu trainieren um den Anforderungen der Liga gerecht zu werden. Wir sehen uns zu den Heimspielen in der Diesterwegschule. Da wir jetzt Einzelspieltage haben hoffentlich auch recht oft. Wir brauchen eure Unterstützung!

2017-09-04 Spielbericht Feld Herren

In Unterzahl nach Bautzen.

Chemnitz - Bautzen 6:3 (0:3)

Mit 10 Mann ging es nach Bautzen, um die Vorjahresniederlage wieder gut zu machen.

Nach den 3 Naturrasenpunkten aus der Vorwoche haben wir uns viel vorgenommen.

Ab Beginn spielbestimmend und druckvoll haben wir das Zepter gleich in die Hand genommen. Bautzen konnte jedoch durch lange Bälle und Schlenzer Nadelstiche setzen und auch 3 Tore erzielen. Nach 20min stand es damit 0:3.
Mit hängenden Köpfen zur Auszeit und umgestellt - ab jetzt Halbfeld und hinten die Räume eng machen. Hat super geklappt, alle Schlenzbälle wegen fehlendem Abstand weggepfiffen und nach vorne Räume zum spielen. Nach Vorarbeit von Dave braucht Ruß am langen Pfosten nur noch hinhalten unf mit der Schlussecke erzielen wir das 2:3. Jetzt sind wir wieder dran.
Bautzen hochmotiviert aus der Halbzeit und wir direkt zum 3:3 Ausgleich durch Patrick. Und wenn es läuft dann läufts. Patrick mit einem lupenreinen Hattrick bis zum 5:3. Bautzen war "gebrochen". Den Schlusspunkt setzte dann Florian als rechter Läufer nach Vorarbeit von Paul.
Nach 0:3 noch 6:3 gewonnen. Geile Leistung auf dem Naturrasen und verdient 3 Punkte nach Chemnitz geholt.
Nächste Woche geht es dann zum ATV.

2016-11-13 Spielbericht Herren Halle

Die Herren starten erfolgreich in die neue Hallensaison. Sie konnten sich gegen die Gastgeber aus Dresden mit 6:3 und gegen Lauchhammer mit 6:1 durchsetzen. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit zwischen Halle und Feld liefen viele Dinge schon ganz gut. Nun gilt es die Anstätze zu verfestigen um am 04.12. zum Heimspiel gegen HCLG und Weimar die Serie fortzusetzen.

Post SV - Dresden II 6:3

 

Post SV - Lauchhammer 6:1

 

 

2017-08-27 Spielbericht Herren Feld

Pillnitz - Post SV Chemnitz 1:2 (1:1)

 Zum Feldsaisonauftakt waren die Herren zu Gast im schönen Pillnitz. 

Die erste Halbzeit war recht ausgeglichen und es gab einige Großchancen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften konnten eine Strafecke für ein Tor nutzen und so den Halbzeitstand von 1:1 erzielen.

In der zweiten Halbzeit konnten wir uns dann mehr Chancen und Spielanteile erarbeiten. Es dauerte aber bis wir den 2:1 Siegtreffer erzielen konnten.

 

Fazit: Arbeitssieg.

 

 

2016-12-04 Spielbericht Herren Halle

 

 

Licht und Schatten zum Heimspieltag der Herren.

Beim ersten Spiel des Tages ging es um 10 Uhr gegen den HCLG. Die Zuschauer konnten in den ersten Minuten vor allem viele Fehler in der Chemnitzer Mannschaft sehen, sodass HCLG mitte der ersten HZ mit 3:0 führte. Danach übernahmen wir das Zepter, doch mit dem Tore schießen sollte es nicht klappen. Auch viele Ecken wurden nicht genutzt. Somit verlieren wir am Ende gegen den stark aufspielendem Aufsteiger unglücklich aber verdient 1:3.
Danach hieß es warten und Zeit totschlagen. Beim gemeinsamen Mittag und dem ein oder anderen Witz hat sich die Stimmung auch wieder gebessert und wir konnten müde aber sehr motiviert in das 2. Spiel gegen Pillnitz gehen.
Hier waren wir von anfang an die spielbestimmende Mannschaft. Nur die Chancenverwertung war wieder übersichtlich, am Ende stand ein 3:0 auf de Anzeigtafel.
Wir bleiben nach 4 von 14 Spielen weiterhin 1., haben jetzt noch einen Punkt Vorsprung vor Freiberg und dem HCLG.

 

Bericht geschrieben von Ruß, David.