2017-12-17 Spielbericht Damen Halle

Post SV Chemnitz - Leipziger SC 1:5 (1:1)

Bittere Schlappe zum Jahresende

Nach der Niederlage gegen Freiberg am vorigen Sonntag, wollten unsere Chemnitzer Damen am 17.12. in Leipzig - kurz vor Weihnachten - nochmal punkten. Der Gastgeber LSC hatte sich mit 12 Spielerinnen gut gerüstet und dominierte das Spiel ab der Mitte der ersten Halbzeit. Bis dahin traten unsere Damen mit sicherer und ruhiger Spielweise auf, ließen kaum Raum für Angriffe und es hatte den Anschein, als könne beim Auswärtsspiel eine Belohnung zum Abschluss des Kalenderjahres winken. Nach 4 Minuten traf unser "Neuzugang" Magalys mit dem kleinen Runden das gegnerische Eckige, 1:0 für die Gäste, und der LSC war reichlich überrascht über das Führungstor des Gegners. Doch dann wendete sich das Blatt: die Leipzigerinnen fanden ihren Rhythmus, spielten ein gemeinsames Spiel und schossen das Ausgleichstor in Minute 15. Der Knoten der Heimmannschaft war geplatzt. Und unser Traum von drei Punkten auch. Aber noch stand es 1:1 und alles war möglich. So gingen wir auch in die Pause, besprachen (leider ohne Trainer), was zu tun sei und gingen bestärkt in die nächsten 30 Minuten. Hier gaben die Leipziger Damen sofort Gas, kurzerhand fiel das nächste Tor und sofort darauf noch eins. Das 3:1 gegen uns erhöhte den Druck immens und ohne eigenen Torabschluss war hier nichts mehr zu holen. Dann machten wir zu viel Fehler, der Ball war immer wieder im eigenen Strafraum statt vorm oder sogar im gegnerischen Tor und eine praktikable Lösung, das Spiel zu wenden, war nicht zur Hand. Vielleicht fehlten uns Hinweise von der Bank, Mut und zunehmend auch das Selbstbewusstsein, dem dann auch das 4:1 nicht zuträglich war. Schade für uns, dass wir so schlecht spielten und bitter, dass der LSC auch noch mit 5:1 beendete.

Der Bessere möge gewinnen und bei diesem Spiel zeigte sich, dass ein geschlossenes Auftreten, gemeinsames Training und eine klare Leitline Punkte bringen. Glückwunsch an die Damen des Leipziger SC, die all das umsetzten. Die Chemnitzer Damen müssen nun über Weihnachten und Neujahr Hausaufgaben machen und an sich arbeiten. Von Tabellenpllatz 3 geht es runter auf die 6. Das soll nicht bleiben. Am 14.01.2018 heißt es wieder Angriff in heimischen Gefilden: Chemnitz erwartet Leipziger Besuch. Post SV gegen ATV II. Gut Holz und auf ein gutes neues Jahr!

Wir bedanken uns wieder bei Jule Groß für ihre Unterstützung.
Es spielten: Anne, Cathleen, Dominga, Dörthe, Lisa (C), Magalys, Sandy (TW)

gez. Dörthe

Willkommen auf chemnitz-hockey.de! Wir haben unsere Datenschutzhinweise auf die am 25.05.2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Wir setzen technisch bedingt auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie unter "Datenschutzhinweise".
Datenschutzhinweise Annehmen Ablehnen